Digicert DocSign Organization (2000)
ab 689,00 € (inkl. MwSt.)

Digicert DocSign Organization (2000)

Dokumente wie Rechnungen oder Verträge beinhalten besonders sensible Informationen. Dementsprechend ist es von großer Bedeutung, ihre Dokumente sicher zu signieren. Mit dem Zertifikat DigiCert DocSign Organization können Sie wichtige Dokumente sicher signieren – von jedem beliebigen Ort. Mit dem Zertifikat schützen Sie die Integrität und Vertrauenswürdigkeit Ihrer Unterschrift und können im Jahr 2000 Unterschriften vornehmen. Das DigiCert DocSign Organization richtet sich an alle im Handelsregister eingetragenen Unternehmensformen.
 
Die Document Signing-Zertifikate von DigiCert werden gemäß Industriestandard mit der 2-Faktor-Authentifizierung betrieben. Das Herunterladen des Zertifikates ist über einen USB-Token möglich, den Sie nach dem Kauf von DigiCert per Post zugesendet bekommen. Das Signieren der Dokumente kann anschließend mit dem Token vorgenommen werden. Bei DigiCert DocSign Organization handelt es sich um ein OV-Zertifikat, das ohne Einsatz von zusätzlicher Software direkt zum Signieren verwendet werden kann. 
 
Jetzt Document-Signing Zertifikat von DigiCert mit AATL-Standard bei der PSW GROUP sichern!
 

MERKMALE

  • Certificate Authority: DigiCert
  • Sitz der CA: USA
  • Validierungstyp: Organization Validation
  • Ausstellungszeitraum*: 2-5 Werktage, zusätzlich Versand Token
  • Root-Zertifikat: DigiCert Assured ID Root CA
  • Signatur Hashalgorithmus: SHA-2
  • Anzahl Signaturen: 2000 Signaturen
  • Art der Signatur: Fortgeschrittene elektronische Signatur
  • Anzahl USB-Token: 1
* nach erfolgreicher Prüfung Ihres Auftrags

VORTEILE

Hardware Token
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Nutzung für Geschäftspersonen
2-Faktor Authentifizierung
Adobe© Approved Trusted List (AATL)
Signieren mit USB-Token
Validierungsguidline Digicert DocSign

Warum gibt es überhaupt eine Validierung?

Eine Validierung gibt dem Empfänger des Zertifikats die Gewissheit, dass die darin enthaltenen Informationen korrekt sind und von einer vertrauenswürdigen Quelle geprüft wurden.
Bei Zertifikaten, die Firmen- und/oder Personendaten enthalten, muss sichergestellt werden, dass diese Daten korrekt sind. Die Regeln und Richtlinien für diese Prüfung werden dabei weltweit übergreifend vom CABrowser-Forum festgelegt.
 
Welche Daten werden geprüft?

1. Personenvalidierung
  • Da der Zertifikatsinhaber mit dem Vor- und Nachnamen im Zertifikat eingetragen wird, muss sichergestellt werden, dass es sich um eine echte, natürliche Person handelt.
    • Dazu wird von dem Zertifikatsinhaber eine Kopie der Vorderseite des Personalausweises benötigt.
Hinweis: Welche Daten auf dem Personalausweis geschwärzt werden dürfen, wird in unserem PSW GROUP Support Bereich beschrieben.
 
2. Organisationsvalidierung
  • Die Organisation, die im Zertifikat eingetragen wird, muss auf Ihre Existenz überprüft werden.
    • In entsprechenden Registerportalen wird nach der Inhaberorganisation gesucht. Die Organisationsdaten der Bestellung müssen zu 100 % mit den Daten aus dem entsprechenden Register übereinstimmen.
      Erlaubte Registerportale:
      www.handelsregister.de
      www.zefix.ch
      www.firmenbuch.at
 
Tipp: Sollten Sie in keinen der genannten Register gelistet sein, kontaktieren Sie uns gerne unseren Support.
 
3. Telefonische Validierung
  • Zusätzlich wird in öffentlichen Telefonverzeichnissen ebenfalls nach der Inhaberorganisation gesucht. Der Telefonbucheintrag muss ebenfalls zu 100 % zu dem entsprechenden Registereintrag passen.
    Für Organisationen mit Sitz in Deutschland sind die nachfolgenden Telefonbuchquellen erlaubt. Für Organisationen mit Sitz außerhalb von Deutschland muss die Telefonnummer anhand einer unter www.thisnumber.com aufgeführten Datenbank nachgewiesen werden.
    www.dasoertliche.de
    www.dastelefonbuch.de
    www.gelbeseiten.de
  • Über die Telefonnummer aus dem öffentlichen Telefonverzeichnis findet anschließend eine telefonische Validierung mit dem Zertifikatsinhaber statt. Im Anruf werden die E-Mail-Adresse die abgesichert wird, die Organisationsdaten und das bestellte Produkt noch einmal abgeglichen.

Hinweis: Die Rufnummer für die telefonische Validierung kann nicht frei gewählt werden. Durchwahlen oder Handynummern können, sofern diese nicht in einem öffentlichen Telefonverzeichnis eingetragen sind, nicht berücksichtigt werden.