Die folgende Anleitung zum Zertifikate-Export aus Ihrem Browser in Ihren E-Mail-Client bezieht sich auf Mozilla Firefox und Microsoft Outlook:

Gehen Sie in Ihrem Browser auf „Extras“ und „Einstellungen“.

Gehen Sie in Ihrem Browser auf „Extras“ und „Einstellungen“.

Wählen Sie „Erweitert“ an, anschließend die Registerkarte „Zertifikate“. Nun gehen Sie auf „Zertifikate anzeigen“.

Wählen Sie „Erweitert“ an, anschließend die Registerkarte „Zertifikate“. Nun gehen Sie auf „Zertifikate anzeigen“.

Hat sich der Zertifikat-Manager geöffnet, wählen Sie die Registerkarte „Ihre Zertifikate“, suchen Sie Ihr Zertifikat und bestätigen Sie unten mit „Sichern“. Nun öffnet sich ein Fenster zum Speichern des Zertifikats und Sie suchen sich einen Speicherort, an dem Sie schnell auf Ihr E-Mail-Zertifikat zugreifen können. Schließen Sie Ihren Browser nach dem Speichern.

S/MIME - Zertifikat Manager

Öffnen Sie Outlook und wählen Sie unter „Datei“ den Punkt „Optionen“.

Öffnen Sie Outlook und wählen Sie unter „Datei“ den Punkt „Optionen“.

Nun öffnet sich das Outlook-Optionen Fenster. Dort wählen Sie das „Trust Center“ aus und klicken auf den Button „Einstellungen für das Trust Center“.

Nun öffnet sich das Outlook-Optionen Fenster. Dort wählen Sie das „Trust Center“ aus und klicken auf den Button „Einstellungen für das Trust Center“.

Im nächsten Fenster „Sicherheitscenter“ wählen Sie links „E-Mail-Sicherheit“ an.

S/MIME - Sicherheit

Im rechten Abschnitt des Bereichs „Digitale IDs (Zertifikate)“ wählen Sie bitte „Importieren/Exportieren“ an, in dem sich nun öffnenden Fenster gehen Sie auf „Durchsuchen“.

Bitte wählen Sie das korrekte Zertifikat aus und bestätigen mit „OK“. Nun gelangen Sie zurück in die Ansicht „Digitale ID importieren/exportieren“, dort geben Sie bitte das Kennwort ein, welches Sie während des Exportvorgangs aus Firefox vergeben haben. Anschließend geben Sie dem Zertifikat eine Bezeichnung und bestätigen Sie mit „OK“.

S/MIME - Digitale ID importieren/exportieren

Jetzt wurde Ihr Zertifikat in Outlook importiert und Sie können es unter „Verschlüsselte E-Mail-Nachrichten“ über den Button „Einstellungen“ für die E-Mail-Adresse festlegenauswählen.

Verschlüsselte E-Mail Nachrichten

Nun sollten Sie unter „Signaturzertifikat“ sowie „Verschlüsselungszertifikat“ das Zertifikat sehen, dass Sie eben installiert haben. Ist dem nicht so, müssen Sie noch das Zertifikat über den Button „Auswählen“ festlegen.

Sicherheitseinstellungen ändern

Windows Sicherheit

Bitte tragen Sie noch einen passenden Namen (z.B. Ihre E-Mail-Adresse) unter „Name der Sicherheitseinstellung“ ein und bestätigen das Fenster mit „OK“.

Optionale Einstellung

Aktivieren Sie unter „Verschlüsselte E-Mail-Nachrichten“ den Punkt „Ausgehende Nachrichten digitale Signatur hinzufügen“ und bestätigen Sie mit „OK“. Ab jetzt signiert Ihr Zertifikat all Ihre E-Mails.

Ausgehenden Nachrichten digitale Signatur hinzufügen

Kommentare

  1. Pingback: E-Mail verschlüsseln: so kommunizieren Sie sicher - PSW GROUP BlogPSW GROUP Blog

  2. Frank S.

    Vielen Dank. Perfekte Beschreibung der Vorgehensweise für mich. Hat mir die problemlose Einrichtung eines Comodo Zertifikats erlaubt.

    1. Patrycja Tulinska Artikel Autor

      Hallo,

      ja, das ist möglich weil das E-Mail-Zertifikat nur auf eine E-Mail-Adresse ausgestellt wird und nicht für das E-Mail-Konto gilt. Sie können also mehrere E-Mail-Adressen in Ihrem Outlook pflegen und nur über eine E-Mail-Adresse verschlüsselt kommunizieren.

      Viele Grüße

      PSW GROUP-Team

  3. Dany

    Hallo,
    super Anleitung. Vielen Dank dafür.
    Wie sieht es denn aus, wenn ich 3 Mail Konten habe und alle 3 Verschlüsseln möchte.
    3 Zertifikate habe ich schon erstellt aber wo hinterlege ich die?

    Danke und Grüße
    Dany

    1. Patrycja Tulinska Artikel Autor

      Hallo Danny,

      sie verschlüsseln kein E-Mail-Konto, sondern nutzen das Zertifikat um verschlüsselt zu Kommunizieren. Sie können Ihre drei E-Mail-Zertifikate in den E-Mail-Client importieren und beim Senden auswählen, welches Zertifikat Sie dazu verwenden möchten. Je nach E-Mail-Client gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Was nutzen Sie denn?

      Viele Grüße
      PSW GROUP Support

      1. Dany

        Hallo,
        ja habe mich leider etwas undeutlich ausgedrückt.
        Ich habe in meinem Outlook 2016 3 eMail Adressen hinterlegt und habe für alle 3 ein Zertifikat erstellt.
        Leider kann ich im Outlook immer nur eins hinterlegen.
        Wo kommen die anderen 2 denn hin?
        Danke und Grüße
        Dany

        1. Patrycja Tulinska Artikel Autor

          Hallo Dany,

          leider ist es in Outlook nicht so einfach, die einfachste Variante ist es in Outlook 3 Profile anzulegen. Je Profil eine E-Mail-Adresse und das dazu gehörige S/MIME-Zertifikat. Der Nachteil ist, man muss sich immer mit dem jeweiligen Profil anmelden um das jeweilige E-Mail-Zertifikat nutzen zu können.

          Viele Grüße

          PSW GROUP Support

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.