Um Ihnen ein E-Mail-Zertifikat ausstellen zu können, muss Ihre Bestellung per Webseite erfolgen und folgendes umfassen:

    • Die gewünschte Produktart und Laufzeit
    • Die E-Mail-Adresse für die das S/MIME-Zertifikat ausgestellt werden soll
    • Die Zertifizierungsanforderung (CSR-Datei, zu erstellen mit Ihrer Serversoftware), je nach Anbieter kann das CSR und der Private Schlüssel im weiteren Verlauf der Bestellung im Browser erzeugt werden
    • Eines der folgenden Dokumente zur Überprüfung der rechtmäßigen Identität des Rechnungsempfängers (bei Vorauszahlung kann dieser Nachweis entfallen)
      • Bei im Handelsregister eingetragenen Firmen eine Kopie des Handelsregisterauszugs
      • Bei nicht im Handelsregister eingetragenen Firmen eine Kopie des Gewerbenachweises
      • Bei Privatpersonen eine Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite soweit rechtlich zulässig. Beim neuen Personalausweis bitte die CAN (6-stellige Zugangsnummer auf der Vorderseite des Personalausweises rechts neben dem Gültigkeitsdatum) abdecken oder schwärzen)
      • Bei Regierungsorganisationen, öffentlichen oder gemeinnützigen Einrichtungen eine Kopie des offiziellen Briefkopfes
      • Bei eingetragenen Vereinen eine Kopie des Vereinsregister-Eintrages
      • Bei allen anderen Organisationstypen sprechen Sie uns bitte auf einen geeigneten Identitätsnachweis an
      • Neben den oben genannten optimalen Nachweisen kann auch eine Kopie der Zuteilung der Steuernummer, Umsatzsteueridentifikationsnummer oder Sozialversicherungsnummer, eine geschwärzte Kopie eines Kontoauszugs oder einer Rechnung von Strom-, Gas- oder Wasserversorger dienlich sein, sofern sie die gemachten Angaben einwandfrei belegen können, im Zweifel sind auch zwei der genannten Dokumente erforderlich

 

Authentifizierungsmethoden

  • E-Mail-Authentifizierung:

Bei E-Mail-Validierten-Zertifikaten erhält der Zertifikatsinhaber eine Bestätigungs-E-Mail an die Beantrager-E-Mail-Adresse zugesandt. Die Bestätigungs-E-Mail enthält einen „Bestätigungs-Link“. Durch den Klick auf den Link bestätigen Sie, dass Sie die Bestellung getätigt haben und der rechtmäßige Inhaber der E-Mail-Adresse sind. Nach erfolgreicher Bestätigung wird Ihr E-Mail-Zertifikat binnen weniger Minuten ausgestellt und per E-Mail zugesandt, ggf. automatisch im Browser abgespeichert (falls Sie den Privaten Schlüssel und das CSR im Browser erzeugt haben). Danach kann das Zertifikat bequem aus dem Browser exportiert werden und in den E-Mail-Client importiert werden.

  • Identitätsauthentifizierung:

Bei Identitätsvalidierten E-Mail-Zertifikaten benötigen wir zur Prüfung der rechtmäßigen Identität des Zertifikatsinhabers eine Kopie des Personalausweises. Bitte beachten Sie, dass Vorder- und Rückseite rechtlich zulässig sind. Besitzen Sie bereits einen neuen Personalausweis bitten wir Sie die CAN (6-stellige Zugangsnummer auf der Vorderseite des Personalausweises rechts neben dem Gültigkeitsdatum) unkenntlich zu machen. Bei einigen Zertifizierungsstellen erfolgt ein Abgleich mit der upik-Datenbank und/oder WHOIS, daher ist es empfehlenswert einen upik-Eintrag zu erstellen. Sobald Ihre Identität geprüft wurde erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail an die Beantrager-E-Mail-Adresse zugesandt. Die Bestätigungs-E-Mail enthält einen „Bestätigungs-Link“. Durch den Klick auf den Link bestätigen Sie, dass Sie die Bestellung getätigt haben und der rechtmäßige Inhaber der E-Mail-Adresse sind. Nach erfolgreicher Bestätigung wird Ihr E-Mail-Zertifikat binnen weniger Minuten ausgestellt und per E-Mail zugesandt, ggf. automatisch im Browser abgespeichert (falls Sie den Privaten Schlüssel und das CSR im Browser erzeugt haben). Danach kann das Zertifikat bequem aus dem Browser exportiert werden und in den E-Mail-Client importiert werden.

  • Organisationsauthentifizierung:

Bei Organisationsvalidierten E-Mail-Zertifikaten werden folgende Unterlagen zur Validierung herangezogen:

  • Bei im Handelsregister eingetragenen Firmen eine Kopie des Handelsregisterauszugs
  • Bei nicht im Handelsregister eingetragenen Firmen eine Kopie des Gewerbenachweises
  • Bei Regierungsorganisationen, öffentlichen oder gemeinnützigen Einrichtungen eine Kopie des offiziellen Briefkopfs
  • Bei eingetragenen Vereinen eine Kopie des Vereinsregister-Eintrags

Bei einigen Zertifizierungsstellen erfolgt ein Abgleich mit der upik-Datenbank, daher ist es empfehlenswert einen upik-Eintrag zu erstellen. Als weiterer Validierungsschritt erfolgt der Abgleich des Telefonbucheintrags (DasOertliche, Telefonbuch, Gelbe-Seiten, Upik, Firmenwissen, Klicktel, Dialo) mit den in der Bestellung übermittelten Daten. Es erfolgt der Validierungsanruf an die im Telefonbuch eingetragene Nummer, ein Mitarbeiter der in besagter Organisation tätig ist und über das Zertifikat informiert ist, kann diesen erfolgreich durchführen. Das Anstellungsverhältnis des Mitarbeiters wird über die Personalabteilung geprüft. Sobald Ihre Identität geprüft wurde erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail an die Beantrager-E-Mail-Adresse zugesandt. Die Bestätigungs-E-Mail enthält einen „Bestätigungs-Link“. Durch den Klick auf den Link bestätigen Sie, dass Sie die Bestellung getätigt haben und der rechtmäßige Inhaber der E-Mail-Adresse sind. Nach erfolgreicher Bestätigung wird Ihr E-Mail-Zertifikat binnen weniger Minuten ausgestellt und per E-Mail zugesandt, ggf. automatisch im Browser abgespeichert (falls Sie den Privaten Schlüssel und das CSR im Browser erzeugt haben). Danach kann das Zertifikat bequem aus dem Browser exportiert werden und in den E-Mail-Client importiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.