Verschlüsselung

Hacker mit selbstlernenden Technologien und künstlicher Intelligenz ausbremsen

8. November 2012
  • Verschlüsselung

Hacker-Attacken sind für Website-Betreiber ein Graus. Meist unerwartet und daher oftmals unvorbereitet brechen sie über die eigene Website herein. Versagen dann die getroffenen Schutzmaßnahmen, können schnell sensible Daten entwendet oder aber Schad-Code unbemerkt auf der Seite platziert sein.  Gemeinsam mit unserem neuen Kooperationspartner StopTheHacker bremsen wir  Hacker künftig durch selbstlernende Technologien und künstliche Intelligenz aus.

Hierzu stellen wir Website-Betreibern ab sofort die StopTheHacker-Sicherheitssuite zur Verfügung. Sie umfasst zahlreiche Features, mit denen Hacker-Attacken gezielt vorgebeugt, rechtzeitig aufgespürt und wirksam abgewehrt werden können. Herzstück der StopTheHacker-Lösung sind die Machine Learning (ML)- und Artificial Intelligence (AI)-Technologien. Sie versetzen die bewährte Website Security-Suite in die Lage, Sicherheitslücken sowie eine umfassende Bandbreite an Malware schnell und zuverlässig zu detektieren. Dank einer auf künstlicher Intelligenz basierenden Engine kann so sogar bis dato unbekannte Schadsoftware treffsicher identifiziert werden.

Hierzu scannt StopTheHacker die Website permanent auf Schwachstellen und Bedrohungen. Dabei wird jede einzelne Seite einer Internet-Präsenz inklusive etwaiger Subdomains überprüft. Spürt der Sicherheitsscan dabei Manipulationen oder aber eine laufende Attacke auf, schlägt er per E-Mail Alarm. „Natürlich wissen wir, dass nicht jeder Website-Betreiber auch ein Sicherheitsexperte ist. Daher entfernt die Sicherheitslösung aufgespürte Malware in Eigenregie – und zwar voll automatisiert“, erläutert Christian Heutger. In Ergänzung hierzu stehen zudem weitere nützliche Monitoring-Tools parat: Mit ihnen lassen sich unter anderem Server-Verfügbarkeiten und –Geschwindigkeiten überwachen. Ein weiteres Tool behält die Reputation der zu schützenden Website in den Suchmaschinen sowie in DNS- und Phishing-Blacklists im Blick.

„Neben den vielen Sicherheitsfeatures, die die StopTheHacker-Suite auszeichnen, ist auch die Usability ein großer Mehrwert. Denn als webbasierte Cloud-Lösung setzt sie nicht einmal eine Installation auf Anwenderseite voraus“, unterstreicht Heutger. Doch nicht nur auf der eigenen Website lohnt sich der Einsatz von StopTheHacker – auch die eigene Facebook-Seite kann wirksam vor Spam und Scam geschützt werden. Das mitgelieferte StopTheHacker-Trust Seal unterstützt Website-Betreiber als reputationsfördernde Maßnahme zugleich dabei, die ergriffenen Schutzmaßnahmen den eigenen Nutzern zu visualisieren.

Weitere Informationen unter www.psw-group.de/stopthehacker.html



0 Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar