Verschlüsselung

Bei Smartphones bleibt die Datensicherheit noch auf der Strecke

19. September 2011
  • Verschlüsselung

Die rasante Verbreitung von Smartphones – auch im Geschäftsalltag – stellt gerade Unternehmen vor neue Herausforderungen bei der Datensicherheit. Zwar greifen immer mehr Mitarbeiter mobil auf Daten aus dem Unternehmensnetzwerk zurück, vor Zugriff durch unbefugte Dritte werden die heruntergeladenen Daten auf dem Smartphone meist jedoch nicht geschützt.

Während sich im PC-Bereich unlängst Lösungen für Virenschutz, Firewalls und Dateiverschlüsselung durchgesetzt haben, fehlen diese auf Smartphones in der Regel vollständig. Dadurch sind die mobilen Alleskönner in den meisten Fällen offen wie ein Scheunentor und stellen so nicht nur für Unternehmen sondern auch für Privatpersonen ein hohes Datensicherheitsrisiko dar. „Die Übertragung von Daten über Hotspots, UMTS, LTE & Co. findet zwar verschlüsselt statt, auf dem Smartphone selbst werden diese aber häufig unverschlüsselt abgelegt. Mangels Schutzvorkehrungen ist es für Angreifer dann ein Leichtes, in den Besitz dieser Daten – darunter nicht selten auch Passwörter, Nutzernamen und Geschäftsgeheimnisse – zu gelangen“, verdeutlicht Christian Heutger.

In Zusammenarbeit mit ihrem Partner TriSec bietet die PSW GROUP Unternehmen daher Sicherheitskonzepte für den Schutz vertraulicher Daten auf den Smartphones von Mitarbeitern. Hierzu zählen unter anderem Lösungen zur Verwaltung sowie Ortung mobiler Endgeräte, zur Datenlöschung aus der Ferne aber auch zur Verschlüsselung von Daten auf Smartphones. Die Internet Security-Spezialisten empfehlen Unternehmen außerdem, klare Regeln für die Datennutzung via Smartphone im betrieblichen Alltag zu definieren und in Security Policies festzuhalten.

Weitere Informationen zum Thema hat der PSW-Partner TriSec auf seiner Website unter https://trisec.de/index.php?id=33&tx_ttnews[tt_news]=15&tx_ttnews[backPid]=8&cHash=fdebee6d15 zusammengetragen. Von den Internet Security Days in Brühl berichtet hat in diesem Kontext zudem das ZDF. Der Beitrag, in dem auch die Präsentation von Christian Heutger gezeigt wird, kann in der Mediathek des TV-Senders (https://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1437830/Smartphones—Fundgrube-fuer-Datendiebe?setTime=6) abgerufen werden.



0 Kommentar(e)

Schreibe einen Kommentar