x
    SUPPORT

Widerruf von SSL-Zertifikaten ab 01.10.2016

Verfahrensweise für SSL-Zertifikate mit internen Domain-Namen und reservierten IP-Adressen

Im Juli 2012 hat das CA / Browser Forum die Entscheidung getroffen, dass SSL-Zertifikate mit reservierten IP-Adressen und internen Namen ab 1. November 2015 nicht mehr ausgestellt werden dürfen. Alle noch aktiven Zertifikate müssen daher bis zum 31. Oktober 2016 widerrufen werden.


Comodo kündigt an:

Ab 1. Oktober 2016 werden durch Comodo alle noch nicht abgelaufenen SSL-TLS-Zertifikate widerrufen, die als Subject Alternative Name (SAN) oder Common Name eine reservierte IP-Adresse oder einen internen Servername enthalten.

Wenn Sie immer noch interne Namen verwenden, empfehlen wir Ihnen dringend den Server für die Verwendung von öffentlichen Domainnamen zu konfigurieren.
Bei weiteren Fragen erreichen Sie uns telefonisch unter 0661 480 276 10 oder per E-Mail unter support[at]psw.net.
NACH OBEN
Zertifizierer