Wer bestimmt den Algorithmus, mit dem Zertifikate signiert werden?

Das National Institute of Standards and Technology (NIST) zeigt sich als Bundesbehörde mit Sitz in Gaithersburg, Maryland, USA, für geltende Algorithmen verantwortlich. Für die Hashalgorithmen hat das NIST Wettbewerbe ausgelobt. Die für Standardisierungsprozesse zuständige Behörde standardisierte auch die Verschlüsselungsalgorithmen DES und AES. Den Wettbewerb zur Entwicklung von SHA-1, das seinerzeit MD5 als unsicheren Standard ablösen […]

Mehr lesen

Probleme unter Windows XP beim Einsatz von SHA-2 Zertifikaten

Einige CAs bleiben vorsichtig beim Streichen von SHA-1. Das hängt insbesondere mit Windows XP zusammen: Der Support für XP lief im April 2014 aus, nichtsdestotrotz bleibt XP für zahlreiche Anwender und leider auch diverse Behörden und Unternehmen das Betriebssystem Nummer eins. Damit Windows XP SHA-2 versteht, ist die Installation vom Service Pack 3 (SP3) notwendig. […]

Mehr lesen

Wie kann ich das Zertifikat austauschen?

Um einen schnellen und unkomplizierten Austausch zu ermöglichen empfehlen wir Ihnen unsere SHA-2-Austausch-Website zu nutzen. Bitte klicken Sie auf den folgenden Link https://www.psw-group.de/ssl-zertifikate/austausch.html um zu unserer Austausch-Website zu gelangen. Damit wir Ihre SSL-Zertifikate austauschen können benötigen wir Ihre Ordernummer, ein neues CSR und die Bestätigungsadresse. Wo finde ich meine Ordernummer? Die Ordernummer können Sie Ihrer Rechnung entnehmen             […]

Mehr lesen

Wie konfiguriere ich den Apache für den SHA-1 und SHA-2 Dualbetrieb?

Wenn Sie bereits aktive SSL-Zertifikate haben, können Sie diesen Schritt überspringen. CSR und private Key mit 2048 Bit RSA erstellen: openssl req -new -newkey rsa:2048 -nodes -out 2048.bit.rsa.sha1.csr -keyout 2048.bit.rsa.sha1.key  Zuerst müssen Sie einen neuen Privaten Schlüssel erstellen, dieser darf nicht mit dem gleichen Verschlüsselungsalgorithmus erzeugt werden wie der bereits vorhandene Private Schlüssel. Da wir annehmen, dass […]

Mehr lesen

Wie geht Chrome mit SHA-1 Zertifikaten um?

Mit dem Google Chrome 39 ( Erscheinungsdatum 19. November 2014) werden alle Webseiten mit einem Zertifikat, welches ab dem 01.01.2017 ausläuft und weiterhin mit SHA-1 signiert ist, durch einen Warnhinweis in der Adressleiste gekennzeichnet.     Die Chrome Version 40 wird die Adressleiste von Webseiten, die ein Zertifikat in Benutzung haben, das zwischen dem 01.06.2016 […]

Mehr lesen

Kriegen die neuen SHA-2 Zertifikate eine neue Zertifizierungskette?

Ja, die Zertifizierungsstellen stellen die Zertifizierungskette nach und nach auf SHA-2 um. Wie Sie in der Tabelle sehen werden, sind SSL-Zertifikate und Zwischenzertifikate SHA-2, jedoch sind einige Zertifikate von SHA-1 Root-Zertifikaten ausgestellt. In Bezug auf die Änderungen in Chrome 39 sollten keine Probleme auftreten, da Chrome nicht bis zum Root-Zertifikat überprüft. Comodo Zertifikate Bei allen Comodo Produkten ist […]

Mehr lesen

Bei welcher Laufzeit wird SHA-2 automatisch von der Zertifizierungsstelle ausgestellt?

Die Zertifizierungsstellen haben bereits auf SHA-2 umgestellt und stellen Standardmäßig SSL-Zertifikate mit SHA-2-Signaturen aus. Optional werden aber noch SHA-1 -signierte SSL-Zertifikate angeboten. Diese können dann auf Anfrage bei uns bestellt werden. Bis 31.12.2015 werden SHA-1-signierte SSL-Zertifikate mit einer maximalen Laufzeit von 1 Jahr ausgestellt ab 01.01.2016 werden keine SHA-1-signierte SSL-Zertifikate mehr ausgestellt, da die Gültigkeitsdauer der SHA-1-Zertifikate […]

Mehr lesen