D-TRUST Qualified Seal ID
ab 599,00 € (inkl. MwSt.)

D-TRUST Qualified Seal ID

Dokumente ganz einfach und unkompliziert digital signieren: Dies gelingt mit dem Qualified Seal ID, der fortgeschrittenen Signatur von D-TRUST . Freigabeprozesse können sich aufgrund fehlender Unterschriften oft in die Länge ziehen. Mit dem Qualified Seal ID gehört dieses Problem der Vergangenheit an – Sie können mit dem Document Signing Zertifikat Dokumente wie Rechnungen oder Verträge sicher signieren. Der große Vorteil daran: Die Signatur bietet Ihnen deutlich mehr Flexibilität. Das Zertifikat richtet sich an alle im Handelsregister eingetragenen Unternehmensformen. „Made in Germany“: Das Qualified Seal ID stammt von D-TRUST, der ersten deutschen Zertifizierungsstelle in unserem Portfolio.

Weiterhin überzeugt das D-TRUST Qualified Seal ID mit einer besonders einfachen Auslieferung – diese erfolgt immer in Form eines Softzertifikats zum Einsatz in Serverumgebungen. Im Vergleich zu einer Signatur- oder Siegelkarte ist zudem kein weiteres Kartenlesegerät und keine Middleware notwendig, was Ihnen eine schnelle Integration des Qualified Seal ID in Ihre Geschäftsprozesse ermöglicht. Weiterhin entspricht das Qualified Seal ID dem EU-Trusted-List-Standard und wird daher bei allen gängigen PDF-Readern als vertrauenswürdig angezeigt.

Jetzt sicher digital unterschreiben mit dem Qualified Seal ID bei der PSW GROUP!

MERKMALE

  • Certificate Authority: D-TRUST
  • Sitz der CA: Deutschland
  • Validierungstyp: Organization Validation
  • Ausstellungszeitraum*: 1-10 Werktage
  • verfügbare Signaturalgorithmen: RSA
  • Root-Zertifikat: D-Trust Root CA 2 2018
  • Signatur Hashalgorithmus: SHA-2
  • Anzahl Signaturen: unbegrenzt
* nach erfolgreicher Prüfung Ihres Auftrags

VORTEILE

Hardware Token
30 Tage Geld-zurück-Garantie
Nutzung für Geschäftspersonen

VALIDIERUNGSGUIDELINE QUALIFIED SEAL ID

 

1. Identitätsvalidierung

A) Für die Validierung wird eine Kopie der Vorderseite des aktuell gültigen Personalausweises bzw. Reisepasses benötigt. (ggf. Bestätigung und Validierungsanruf)

2. Organisationsvalidierung

A) Für die Validierung der Organisation liegt eines der folgenden Dokumente vor:

  • bei in einem öffentlichen Register eingetragenen Unternehmen / Vereinen
    • Handelsregisterauszug / Vereinsregisterauszug
  • bei nicht in einem öffentlichen Register eingetragenen Unternehmen
    • Hier kann das Zertifikat nicht auf die Unternehmung, sondern nur auf die Einzelperson ausgestellt werden
    • Gewerbeanmeldung
    • Eintrag in UPIK-Datenbank (www.upik.de) + Anruf beim Gewerbeamt (Bitte beachten Sie, dass aus datenschutzrechtlichen Gründen das Gewerbeamt von Ihnen die Freigabe zur Weitergabe von personenbezogenen Informationen erhalten!)
    • Dokument mit der Bestätigung über eine Face-to-Face-Validierung, ausgestellt von einem Notar oder Rechtsanwalt (Bestätigung über die Existenz der Person) 
  • Privatperson
    • Eintrag in UPIK-Datenbank (www.upik.de)
    • Oder ein Dokument mit der Bestätigung über eine Face-to-Face-Validierung, ausgestellt von einem Notar oder Rechtsanwalt
  • Öffentliche Einrichtungen

3. Die Telefonnummer der Organisation kann wie folgt nachgewiesen werden:

A) Für Organisationen mit Sitz in Deutschland existiert ein Eintrag in einer der folgenden Telefondatenbanken:

B) Für Organisationen mit Sitz außerhalb von Deutschland muss entweder:

  • ein Dun & Bradstreet (D&B) Bericht gesendet werden oder
  • die Telefonnummer anhand einer unter www.numberway.com aufgeführten Datenbank für das jeweilige Land nachgewiesen werden können